Rückkehr in den vollumfänglichen Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, 

mit der Schulmail vom 19.05.2021 hat das Land NRW die Rückkehr in den Präsenzunterricht angekündigt. Ab Montag, den 31.05.2021, kehren die Schulen im Kreis Unna am übernächsten Tag in den durchgängigen Präsenzunterricht zurück, wenn die Inzidenzzahlen an fünf aufeinanderfolgenden Tagen die Unterschreitung des Schwellenwertes von 100 aufweisen. 

-Alle bisherigen Hygiene- und Testvorgaben bleiben bestehen! Dazu gehört die konsequente Einhaltung der AHA+L-Regel und auch die Antigen-Schnelltestpflicht für Schülerinnen und Schüler und sämtliches schulisches Personal zwei Mal pro Woche. 

Wir machen darauf aufmerksam, dass Testverweigerer und Testverweigerinnen weiterhin an allen Schulen in NRW vom Präsenzunterricht ausgeschlossen werden müssen und keinen Anspruch auf Distanzunterricht haben! Die ausführlichen Vorgaben finden Sie hier: https://www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten/impfungen-infektionsschutz-hygiene-masken

-Der Nachmittagsunterricht wird wieder aufgenommen! An unserer Schule kann jedoch ein Ganztagsangebot (Arbeitsgemeinschaften und Ergänzungsstunden) aufgrund der vorhandenen räumlichen und personellen Kapazitäten unter Beachtung des schulischen Hygienekonzeptes erst wieder nach den Sommerferien aufgenommen werden.

-Für die wenigen verbleibenden Wochen werden wir nach umfangreichen Überlegungen nichtin die Differenzierung in E- und G-Kurse, im Wahlpflichtbereich und im Religionsunterricht zurückkehren. Unter dem Primat des Infektionsschutzes ist der Grund dafür auch die sonst kaum leistbare Testlogistik und -organisation! 

-Aufgrund der hohen Hygiene-Auflagen und des daraus resultierenden Personaleinsatzes in mündlichen und schriftlichen Prüfungen, kann es vorkommen, dass an Tagen mit Prüfungsgeschehen kein Präsenzunterricht im vollen Umfang erteilt werden kann.

-Sportunterricht findet vollumfänglich und in der Regel im Freien statt. Im Falle widriger Witterungsverhältnisse ist Sportunterricht in der Sporthalle möglich. Es besteht dann die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; intensive ausdauernde Belastungen in Sporthallen sind unzulässig. Alle Vorgaben zum Sportunterricht findet man hier: www.schulsport-nrw.de

Ob Schwimmunterricht stattfinden kann, wird derzeit mit der Stadt Bergkamen geklärt.

-Planungen zu feierlichen Zeugnisübergaben können nun begonnen werden, auch wenn dem Ministerium für Bildung „verlässliche Aussagen zur Zulässigkeit von Abschlussfeiern zurzeit noch nicht möglich sind“ (ebd.).

-Im Falle eines Wiederanstieges der Kreiszahlen über 100 (oder auch 165) ist eine Rückkehr in den Wechsel- oder Distanzunterricht nicht ausgeschlossen.

Mit den besten Grüßen

Das Schulleitungsteam der WBGE