Gesamtschule Bergkamen
Manuela Scharfenberg ist Leiterin der Abteilung 5-7

Wir erleichtern den Einstieg

Die Abteilung 5–7 unserer Schule ist – wie auch die anderen Abteilungen – eine „Schule in der Schule“: Ein eigenes Gebäude mit eigenem Schulhof ermöglicht es, übersichtliche Strukturen zu schaffen, was gerade für unsere jüngsten Schüler wichtig ist. Der fünfte Jahrgang hat sogar noch einen besonderen Gebäudetrakt, der ihm ein stressfreies Hineinwachsen in eine „große Schule“ ermöglicht. Etwa 530 Schüler besuchen die Klassen 5–7, jeder Jahrgang ist sechszügig und die Klassengröße liegt bei 28–30 Schülern.


Für neue Gesamtschüler geht es traditionell mit dem Kennenlernfest los: alle neu aufgenommenen Fünftklässler treffen sich vor den Sommerferien und der „amtierende“ fünfte Jahrgang stellt ein Willkommensprogramm auf die Bühne des Studiotheaters. Weitere Highlights im 5. Schuljahr sind die erlebnispädagogischen Tage, bei denen sich Klassen und Klassenlehrer außerhalb der Schule bei Spiel und Spaß kennenlernen und der Umwelttag, an dem die Schüler ihren Arbeitsplatz in die Natur verlegen.

Darüber hinaus werden im 5. Jahrgang bekannte Arbeitstechniken aus der Grundschule aufgegriffen und im Hinblick auf die bevorstehenden Anforderungen der kommenden Schuljahre weiterentwickelt, so dass ein möglichst reibungsloser Übergang gewährleistet ist.

Im 6. Jahrgang ziehen die Klassen in das Hauptgebäude um, in dem auch das Lehrerzimmer und das Sekretariat untergebracht sind. Verkehrserziehung zur Sicherheit beim Radfahren sowie das dreitägige Römerprojekt sind feste Bestandteile des Lehrplans. Auch die erste Klassenfahrt findet in diesem Schuljahr statt.

Unsere „Großen“ – der 7. Jahrgang – haben wieder Umwelttage im Programm. Alle Jahrgänge beenden das Schuljahr mit sportlichen Wettkämpfen und Turnieren.

Der pädagogische Schwerpunkt liegt in der Abteilung 5–7 auf der Förderung der Sozialkompetenz der Schüler. Sollte es doch einmal zu Streitigkeiten kommen, sind als Streitschlichter ausgebildete Mitschüler, Beratungslehrer und unser Sozialpädagoge zur Stelle und kümmern sich darum, dass jeder und jede gerne zur Schule kommt.