Gesamtschule Bergkamen

Beratung

 

Jede Klasse hat in der Regel zwei Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer. Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer ist wichtigster Träger der Beratung. Sie/Er kennt die Schülerinnen und Schüler und hat in der Regel den besten Kontakt und Zugang zu ihnen.

Die Klassenlehrerin/der Klassenlehrer wird durch das Beratungsteam (Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter, Beratungslehrerin/Beratungslehrer und Sozialpädagoge) unterstützt. Jeder Jahrgang hat eine Beratungslehrerin bzw. einen Beratungslehrer. Beratungsarbeit stellt sich in folgender Form dar:
- Einzelkontakt (Schüler-/Elterngespräche)
- Gruppenangebote
- Klassenprojekte
- Kontaktherstellung zu außerschulischen Einrichtungen


Die Koordinatoren für die Berufswahlfindung (Sek I und Sek II) arbeiten eng mit dem Arbeitsamt und anderen Institutionen zusammen, um Schülerinnen und Schüler bei der Berufs- und Studienwahl zu beraten.

 

Beratungskonferenz

Die Zeugniskonferenzen werden jeweils in der Mitte des Halbjahres ergänzt durch die Beratungskonferenzen. In diesen wird der Leistungs-stand der Schülerinnen und Schüler diskutiert, Fördermaßnahmen und pädagogische Hilfen werden im Bedarfsfall angeboten und mit den Eltern und Schülerinnen und Schülern abgestimmt. So können recht-zeitig mögliche Probleme bei der Lernentwicklung erkannt und bear-beitet werden. Nach jeder Beratungskonferenz wird ein Eltern- bzw. Schüler/Schülerinnen -Sprechtag durchgeführt.